stimmen über uns :


Heike Makatsch  Meine Jahre mit der Wolf Biermann Explosion

Wolf Biermann  Die WBX ? Ich mag die Jungs

Heino  Die WBX´ler - Sie lieben mich doch

"WBX - Niveaurock vom Feinsten" (SPEX)
"Noch ein Geheimtip..." (WOM-Journal)
"Bodenlose Frechheit." (Heiner Lauterbach)
 
 


stimmen für uns :



 
 


 
 

wer auch eine stimme für uns abgeben möchte, der nutzt die technik der modernen welt und schickt ein email an :

jisi@gmx.de
 
 

Gehe zurück zum Startund ziehe keine 4000 BierMark ein






Heike Makatsch : Meine Jahre mit der Wolf Biermann Explosion

Die Jungs von der Biermann Explosion haben mir gesagt, ich soll was schreiben über sie und was zum Thema der Woche : Nachdenken !
Also die Biermänner, die nennen mich immer die Bums, ich weiß auch nicht genau warum. A propos Nachdenken : wenn ich zum Beispiel in meiner Wohnung sitze , in meiner Bude steht ja total wenig Zeugs drin : ein Bett, 2 Tischtennisplattenspieler (bin Jungle-DJ) und mein herrlich schräger Kühlschrank im 60er Jahre Design. Und da kann ich gut nachdenken, z.B. über Männer. Ich möchte, daß Männer gut angezogen sind, aber so daß man es nicht merkt. Muskeln sollten sie schon haben, aber so zufällige, nicht im Fitneßstudio gemacht. Lässig finde ich wenn einer so verklebte Haare hat und ne abgefuckte Jean anhat, also stinken sollt er aber nicht. Er sollte so ein bisschen verschwitzt aussehen, als ob er auf der Baustelle arbeiten würde, aber bevor ich ihn küsse, muß er duschen. Aber so, daß ich es gar nicht merke.
Ich finde Sex ist nur dann guter Sex, wenn er wild, gemein und gefährlich ist, so One-Night-Stand-mäßig. Sex in Beziehungen find ich langweilig, ich geh einfach in die Disko, stell mich in die Mitte und ruf ganz laut :" Ich bin´s die Makatsch, sie nennen mich die Bums !" und dann sind immer alle ganz gierig und machen mich an. Ich flirte ein bisschen und wenn mir einer gefällt, dann kanns schon mal passieren, daß ich ihm spontan sein "Teil" raushole. Das gibt immer ein Geschaue, der Typ denkt dann, daß jetzt gleich voll was abgeht, aber ich geh dann einfach heim und lass ihn stehen. Ich kann nur guten Sex in einer neuen Wohnung haben, mit einem ganz fremden Mann, so einen richtig schmutzigen Fick, anonym, kein Gespräch, kein Frühstück. Mach ich aber nie, ich wohn ja auch noch daheim.
Na gut. Das Thema war ja Nachdenken. Wenn ich so über mich nachdenke, dann bin ich richtig stolz auf mich. Ich seh gut aus, bin sexy und ausserdem so spontan und schrill. Deswegen kann mir auch keiner widerstehen, ich hab ja auch ne eigene Sendung. Sie nennen mich die Bums, und ich weiß immer noch nicht genau warum.






Wolf Biermann : Die WBX ? Ich mag die Jungs !

Die 4 von der Wolf Biermann Explosion kenn ich jetzt schon fast 10 Jahre lang.
Damals kam mein Manager zu mir und hat mir die erste CD von ihnen vorgespielt. Er wollte, daß wir die Jungs verklagen auf Schadenersatz, mächtig viel Asche. Ich fand die Musik aber so cool und auch den Namen fand ich recht originell, also sagte ich mir : Was solls ? die ham doch eh nix, einem Nackten greift man nicht in die Tasche ! Hehe !
Ich hab sie dann angerufen, sie solln mal kommen, haben sie dann auch gemacht, das war witzig. Ich so: Tür aufmach, hallo kommt doch rein. Die so : Biermann altes Arschloch, mir erstmal voll ans Schienbein tret und am Ohr zieh. Cool ! Also erstmal Bier getrunken (bin ja der Biermann ). Ich hab ihnen dann erlaubt , mit meinem Namen aufzutreten , für immer ! Sie haben dafür gesagt, daß es nie mehr Schläge gibt und sie mich in Ruhe lassen. Das wars dann erstmal.
5 Jahre später ruf ich sie an, und sag : Jungs ihr müßt mir helfen, ich krieg zur Zeit kein Fuß in den Plattenmarkt. Ich brauch nen Hit. Die Biermänner total lässig : "Ja, Halt´s Maul, wir kommen dann mal vorbei ". 1 Jahr später kamen sie in echt. Sie haben mir erklärt, was Rap ist und das ich auf den Zug noch aufspringen sollte. Also los ging der intellektuelle Schlagabtausch. Ich so : "Ein kranker Mensch hat nur ein Ziel, er möchte wieder gesund werden". Die dann so : "Ohne Gesundheit ist alles nichts, Alles ist nichts ohne Gesundheit". Ich so konter : " Demut kommt vor der Erkenntnis". Die dann : "Hochmut kommt vor dem Fall". Ich bissl überlegt und dann : " Wir singen A, wir singen B, wir singen Abedi Pele". Die Biermänner dann ziemlich platt, null Idee, müder Versuch :" Ole Ole Ole Super Schnee, Super Schnee , und jetzt reichts, Biermann du alte Sau, jetzt ziehst dir noch n paar Beats und ab in die TopTen damit. Wir haun jetzt ab".
Toll ! Hat halt null geklappt ! Ham mich fett verarscht, die Jungs ! Naja, wahrscheins ham se recht, ich bin nur ein alter Sack, und sie checkens aus ! Trotzdem : Ich mag die Jungs !








Heino : Die WBX´ler - Sie lieben mich doch

Es regt mich jedesmal wieder auf. Wie am ersten Tag. Wie beim ersten Konzert, der ersten Platte.
Seit 30 Jahren singe ich jetzt diese schönen, einfachen, gefühlvollen Lieder, "Jenseits des Tales", "Wirrr lieben die Stürme" , "Rockin´ all over the world" ... Aber eine Stunde bevor es losgeht, setzt bei mir das Muffensausen ein. Ich stänkere jeden an, der in meine Nähe kommt - natürlich liebenswürdig, aber mit einem untergründigen Knurren in der Faust. Ich gebe es zu : Ich habe Schiß. Ich bin eben nicht abgebrüht, trotz aller Erfahrung, trotz all der großen Gigs als Vorsänger der Wolf Biermann Explosion. Ich weiß noch genau, wie alles begann : ... 1971, ein Zeltkonzert, an der holländischen Grenze. Wir hatten Drohbriefe bekommen, von Rockern. Sie wollten mich umbringen, mich erschießen. "Wir werden es dir zeigen" war da zu lesen. Die Veranstalter bekamen Panik. Sie alarmierten die Polizei. Die rückte an. In dem Zelt drängelten sich 1500 Leute. Die Rocker saßen vorne an der Bühne. Ich dachte mir : "Es gibt nur eins, nichts wie raus und Farbe bekennen." So habe ich das immer gemacht. Ich habe gesungen, gesungen, gesungen. Auf einmal sind die Rocker aufgestanden und haben meine Lieder mitgesungen. Nach dem Konzert kamen ein paar von ihnen zu mir und sagten : " Eigentlich sind wir gekommen, um Randale zu machen. Aber es hat uns so gut gefallen, da mußten wir einfach mitsingen." Und sie luden mich ein, in Zukunft immer vor Auftritten ihrer Rocker-Band "WBX" zu spielen. Ich sagte "ja" und eine 25jährige Freund- und Partnerschaft sollte beginnen.
Natürlich ist die "WBX" um eine ganze Klasse größer und besser als meine Wenigkeit, aber trotzdem glaube ich, daß auch meine Musik ganz gut bei dem Publikum ankommt. Auch menschlich klappt es gut mit uns, die "Chemie stimmt". Die Jungs, die WBX´ler organisierten mir auch so manches amouröse Abenteuer, ich denke da z.B. an die folgende Geschichte : Hermann, der Sänger, gab mir eines Tages einfach einen Zettel mit einer Nummer und sagte: "Ich hab hier ne Nummer für dich !". Ich rief an, wir trafen uns : Karin ! Sie hatte eine Super-Figur : lange Beine, schmaler Popo, knackiger Busen, ein edles, schmales Gesicht, langer Pferdeschwanz. Das war was für mich ! Danke Hermann !
Hin und wieder trinken wir auch ein Bierchen zusammen, das ist meistens sehr gesellig und lustig, nur manchmal da fangen sie dann an, mich anzupöbeln, nennen mich "Glupschauge, Schwulist, Volldepp", nehmen mir die Brille und das Haarteil weg. Einmal haben sie mich gezwungen, mich nackt auszuziehen und mich (im Januar!) auf den Balkon zu stellen und das Deutschlandlied zu singen (alle Strophen dreimal !).
Am nächsten Tag sagen sie dann "Mensch Heino" und die Sache ist vergessen, eine echte Männerfreundschaft halt ! Und sie lieben mich doch !
 
 

Gehe zurück zum Startund ziehe keine 4000 BierMark ein